Storage-Hardware oder Primärspeicher

News : Storage-Hardware oder Primärspeicher

Alle News ansehen

Ratgeber : Storage-Hardware oder Primärspeicher

Alle Ratgeber ansehen

Tipps : Storage-Hardware oder Primärspeicher

Alle Tipps ansehen

Antworten : Storage-Hardware oder Primärspeicher

Alle Antworten ansehen

Meinungen : Storage-Hardware oder Primärspeicher

Alle Meinungen ansehen

Features : Storage-Hardware oder Primärspeicher

Alle Features ansehen

E-Handbooks : Storage-Hardware oder Primärspeicher

  • IT-Prioritäten 2018

    Wie jedes Jahr hat TechTarget auch Ende 2017 weltweit IT-Entscheider nach Ihren Plänen für 2018 befragt. Das wohl wichtigste Thema in diesem Zusammenhang ist, wie sich das IT-Budget 2018 verändert. Die erfreuliche Nachricht ist, dass sich das IT-Budget bei insgesamt 46 Prozent der Befragten erhöht. Rund 22 Prozent haben fünf bis zehn Prozent mehr, 19 Prozent der Teilnehmer können sich über mehr als zehn Prozent Geld freuen. Nur insgesamt acht Prozent der IT-Entscheider müssen mit weniger Budget auskommen. Weiterlesen

  • Non-Volatile Memory Express: Der Formel 1 Renner

    Neue Geschwindigkeitsdimensionen eröffnet die Flash-Technologie Non-Volatile Memory Express (NVMe). NVMe ist ein neues und optimiertes Protokoll. Es nutzt den PCIe-Bus als Interface. Die Vorzüge liegen in höheren IOPS und niedrigen Latenzen. Mit speziell auf NVMe ausgerichteten Storage-Arrays sind Geschwindigkeiten von Millionen IOPS erreichbar und damit bisher ungeahnte Leistungen. NVMe reduziert die Softwarelatenz, die bei der Kommunikation mit Flash einhergeht, verbessert die Hardware-Unterbrechungszeiten (Prozessor-zu-Gerät-Leistung) und erhöht die parallele Verarbeitung von Anfragen mit mehr Eingabe-/Ausgabewarteschlangen als SCSI und besserer Tiefe. Das Interesse an der NVMe-Technologie führt zudem zu neuen Formaten und Formfaktoren für Solid State Disks (SSDs). Das Ziel lautet, die Speicherdichte und die Geschwindigkeit von Flash in den Servern zu erhöhen. Weiterlesen

  • Objekt-Storage wird zum Standard

    Objekt-Storage punktet mit großer Skalierbarkeit und ist sehr gut geeignet für unstrukturierte Daten, vor allem Videos und Fotos. Ein kompletter Hollywood-Film wird als ein einziges Objekt behandelt. Objekte können eine einzelne Datei, Film oder Bild sein oder aus zahlreichen Elementen bestehen, aber sie werden dann immer noch als einzelnes Objekt behandelt. Metadaten stellen sicher, dass Objekte eindeutig identifiziert und wiederauffindbar sind. Verwaltung und Schutz der Daten wird dadurch sehr erleichtert. Weiterlesen

Alle E-Handbooks ansehen

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close