Dell EMC und Nutanix führend bei HCI-Speicherplattformen

Der Markt hyperkonvergenter Speicher wächst stärker als die Märkte für andere konvergierende Systeme und IT-Infrastrukturen. IDC stellt Ergebnisse für das erste Halbjahr 2018 vor.

Dell EMC baute seinen Vorsprung vor Nutanix bei den Verkäufen von hyper-converged Systemen im zweiten Quartal 2018...

weiter aus. Dies, obwohl sich Nutanix im Markt für HCI-Software vor die zu Dell gehörende VMware auf Platz 1 schieben konnte.

Das ermittelte das Analystenhaus IDC in einer kürzlich veröffentlichten Studie zum weltweiten Markt für Converged Systems.

IDC unterteilt den Markt für hyper-converged Infrastrukturen (HCI) nach Herstellern von Speichersysteme und nach den Anbietern der wichtigsten Softwarefunktionalitäten für hyper-converged Plattformen. Technologien von Dell führten im ersten Quartal 2018 noch beide HCI-Marktkategorien an. Nutanix lag in beiden Kategorien an zweiter Stelle. Nutanix stieg bei den Softwareumsätzen sprunghaft an, verlor aber an Boden gegenüber Dell EMC bei den Systemen. Zu Beginn dieses Jahres ist Nutanix zu einem softwarezentrierten Berichtsmodell übergegangen und zieht sich aus dem Hardwaregeschäft zurück.

Der gesamte HCI-Markt wuchs im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 78 Prozent auf 1,5 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz von Dell EMC in Höhe von 419 Millionen US-Dollar machte 28,8 Prozent aus. Das entspricht einem Wachstum von 95,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist damit stärker als der gesamte Markt gewachsen. Nutanix belegte mit 275,3 Millionen US-Dollar den zweiten Platz im Umsatz, das sind 48,5 Prozent mehr als im Vorjahr, und blieb damit im Wesentlichen unverändert gegenüber dem Umsatz mit Systemen im ersten Quartal (273 Millionen US-Dollar). Der Marktanteil von Nutanix bei den Systemen betrug jetzt 18,9 Prozent, nach 22,7 Prozent im Vorjahr und 22,2 Prozent im ersten Quartal 2018.

Bei der Software wuchs der Umsatz von Nutanix im Vergleich zum Vorjahr um 88,9 Prozent auf 498 Millionen US-Dollar und auf 34,2 Prozent des HCI-Marktes. Damit schob sich Nutanix an VMware vorbei, deren Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um 97 Prozent auf 496 Millionen US-Dollar wuchsen, was einem Marktanteil von 34,1 Prozent entspricht. Damit sind Nutanix und VMware für die IDC statistisch gesehen auf Gleichstand. Der Anteil von VMware stieg von 30,9 Prozent im zweiten Quartal 2017 auf 34,1 Prozent im Vergleichszeitraum 2018. Allerdings betrug der Marktanteil von VMware im 1. Quartal 2018 noch 37,2 Prozent. Nutanix erzielte 34,2 Prozent und konnte damit VMware einholen. Allerdings hat Dell einen Teil der Umsatzzuwächse auch Nutanix zu verdanken, weil für die Dell EMC XC-Plattform im Rahmen einer OEM-Vereinbarung die Software von Nutanix genutzt wird.

Dell erzielte 79 Millionen US-Dollar in HCI-Software. Damit erreichte Dell den statistischen Tie-Break mit Cisco (77 Millionen US-Dollar) und Hewlett-Packard Enterprise (72 Millionen US-Dollar). Mit Marktanteilen von Dell mit 5,4 Prozent, Cisco mit 5,3 Prozent und HPE mit 4,9 Prozent bewegten sich alle drei innerhalb eines Prozentes. Da Cisco und HPE ihre Software auf eigenen Servern verkaufen, hatten sie den gleichen Umsatz und Anteil an Systemen wie bei HCI-Software. HPE verzeichnete mit 119,4 Prozent das größte Wachstum aller Systemanbieter im Vergleich zum Vorjahr. Cisco wuchs jedoch seit dem ersten Quartal stärker, stieg von 60 Millionen auf 77 Millionen US-Dollar, entsprechend einem Anteil von 4,9 Prozent. Bei HPE sank der Marktanteil im Quartalsvergleich und von 5 Prozent auf 4,9 Prozent, obwohl die Umsätze von 61 Millionen US-Dollar auf 72 Millionen US-Dollar stiegen.

Hyper-converged Storage-Plattformen waren im Betrachtungszeitraum das einzige der drei Marktsegmente für konvergierende Systeme, in dem im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg verzeichnet werden konnte. Der Markt für zertifizierte Referenzsysteme/Integrierte Infrastruktur ging im Vergleich zum Vorjahr um 13,9 Prozent auf 1,3 Milliarden US-Dollar zurück. Der Umsatz mit integrierten Plattformen sank auf 729 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang von 12,5 Prozent entspricht. Dell führte den Markt für zertifizierte Referenzsysteme mit 640 Millionen US-Dollar an, Nr. 2 Cisco/NetApp mit 481 Millionen US-Dollar. Oracle führte bei integrierten Plattformen mit 441 Millionen US-Dollar und einem Anteil von 60,4 Prozent. Der HCI-Markt ist nun auch erstmals der größte der drei Märkte für konvergierende Systeme.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Hyperkonvergente Systeme bringen Vorteile in die IT-Umgebung

Worauf man beim Kauf hyperkonvergenter Systeme achten muss

Nachteile hyperkonvergenter Systeme

Artikel wurde zuletzt im Oktober 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Storage-Anbieter

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close