freshidea - Fotolia

10 Risiken für Business Continuity und Disaster Recovery

Die Bedrohungslage verändert sich ständig. Das Business Continuity Institute hat in einem Report die zehn größten Gefahren für Unternehmen identifiziert.

Seit einigen Jahren bringt das Business Continuity Institute (BCI) mit Unterstützung der British Standards Institution jährlich den BCI Horizon Scan Report heraus, in dem wichtige Risiken und Entwicklungen beleuchtet werden.

Auch wenn einiges konstant bleibt, sind doch neue Trends am Horizont zu beobachten. So sind Cyberangriffe und Data Breaches bedeutender geworden für Business Continuity und Disaster Recovery, während Netzwerkunterbrechungen zurückgehen. Durch den Klimawandel rücken auch Wetterphänomene stärker ins Blicklicht. 

In dem aktuellen Report 2018 wurden die Antworten von 657 Entscheidern in 76 Ländern ausgewertet. Durch die Umfrage sollte ermittelt werden, wie schwerwiegend die Bedrohungen sind und welche Gegenmaßnahmen eingeleitet wurden.

Hier folgen die zehn bedeutendsten Bedrohungen für Unternehmen:

  1. Cyberangriffe: Die meisten Befragten halten dies für die größte Bedrohung. Die Besorgnis ist groß, trotz aller Vorsorge immer noch verwundbar zu sein. Besonders oft genannt wurden Denial-Of-Service-Attacken, Phishing und Viren.
  2. Data Breach: Unerlaubte Zugriffe auf Daten, Datenbanken und andere kritische Systeme ist ein schwerwiegendes Problem. Daten können beschädigt, verfälscht oder vernichtet werden. Ransomware kann den Zugriff auf Daten verhindern.
  3. Ungeplante Ausfälle von IT und Telefon: Trotz aller Fortschritte von Recovery und Cloud-basierten Systemen sorgen sich die Befragten um kritische Daten und Sprachsysteme.
  4. Stromausfälle: Vor allem in den USA haben Stürme vielerorts das Stromnetz lahmgelegt. Notstromaggregate können dagegen wappnen. Aber auch Wasserleitungen, Dampf oder die Müllabfuhr können ausfallen.
  5. Klimawandel: Generell scheinen Stürme in ihrer Heftigkeit in den letzten Jahren zuzulegen.
  6. Terrorismus: Terroristen benutzen zunehmend Fahrzeuge als Waffen und können damit ganze Unternehmen bedrohen.
  7. Kriminalität: Nicht nur Cyberattacken, auch normale Einbrecher stellen ein Risiko dar. Vandalen können Gebäude verwüsten. Betrug kann finanziellen Schaden anrichten.
  8. Feuer: Gegen Feuer gibt es keine effektive Vorsorge. Sie sollten genügend Feuerlöscher an leicht zugänglichen Orten aufstellen. Die Aufstellung wird normalerweise durch behördliche Auflagen vorgeschrieben.
  9. Unterbrechung der Lieferkette: Wenn der Supply Chain zusammenbricht, kann dies schwerwiegende Auswirkungen haben. Diesen wiederherzustellen, ist eines der vornehmen Aufgaben eines Business Continuity Teams. Selbst Unternehmen, die nicht mit physischen Gütern handeln, brauchen ein funktionierendes Internet.
  10. Unterbrechung des Transportnetzwerkes: Wenn Produkte gefertigt wurden, müssen sie transportiert werden. Wenn dies unmöglich ist, kann schwerwiegender Schaden entstehen.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Business-Impact-Analyse (BIA) und Risk Assessment (RA) in BC-Pläne einbeziehen

Was Sie über Disaster-Recovery-Planung bisher nie zu fragen wagten

Backup, DR und Hochverfügbarkeit in der Cloud

Artikel wurde zuletzt im Mai 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Disaster Recovery

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close