ekzman - Fotolia

Grundlagen: Inkrementelle und differentielle Backups

In diesem Grundlagenartikel schildern wir Ihnen die Unterschiede zwischen inkrementellen und differentiellen Backups und erläutern die Vor- und Nachteile.

Inkrementelles oder differentielles Backup, die Qual der Wahl. In diesem Artikel beleuchten wir die Vor- und Nachteile beider Konzepte und verweisen auf andere Methoden für Backup wie Syntethic Full oder Incremental Forever.

Grundlegend für alle Backup-Methoden ist das vollständige Backup, bei dem alle Daten in einem System kopiert werden. Inkrementelles oder differentielles Backup baut auf dieser Basis auf.

Ein differentielles Backup kopiert die Dateien, die seit dem letzten Backup verändert wurden. Wenn also ein vollständiges Backup am Montag angelegt wurde, werden im differentiellen Backup am Dienstag die Dateien gespeichert, die sich im Laufe eines Tages verändert haben. Das differentielle Backup am Mittwoch kopiert dann alle veränderten Daten seit Montag.

Der große Vorteil eines differentiellen Backups besteht darin, bei einer Wiederherstellung auf das vollständige Backup und das aktuellste differentielle Backup zugreifen zu können.

Der Nachteil differentieller Backups liegt in der ständig anwachsenden Datenmenge. Dies verlängert das für Backup benötigte Zeitfenster und kann zu Platzproblemen führen.

Bei inkrementellen Backups werden die veränderten Daten seit dem letzten Backup gespeichert. Wenn also ein vollständiges Backup am Montag angelegt wurde, werden im differentiellen Backup am Dienstag die Dateien gespeichert, die sich im Laufe eines Tages verändert haben. Das differentielle Backup am Mittwoch kopiert dann alle veränderten Daten seit Dienstag.

Der Vorteil inkrementellen Backups liegt darin, dass die täglich kopierte Datenmenge geringer ist als bei differentiellen. Das Zeitfenster ist kürzer und es wird weniger Platz verbraucht.

Nachteilig ist, dass die Wiederherstellung aufwendiger ist, weil dafür das vollständige Backup und alle inkrementellen benötigt werden.

Viele Anbieter von Backup-Produkten bieten verschiedene Varianten von inkrementellen und differentiellen Backups an.

Zu diesen gehören Synthetic Full, welches ein neues vollständiges Backup aus dem ursprünglichen vollständigen und allen folgenden inkrementellen Backups aufbaut; Incremental Forever, das vollständige sowie die inkrementellen Backups bis zu einem gewissen Zeitpunkt speichert, so dass eine Wiederherstellung bis zu diesem Zeitpunkt ermöglicht wird; und Reverse Incremental, das Synthetic Full als Standard setzt, aber inkrementelle Backup aufbewahrt, um ein Rollback bis zu einem gewissen Zeitpunkt zu ermöglichen.   

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Tipp: Sichere Aufbewahrungsorte und -Dienstleister für Backup-Datenbänder

Was sind die besten Optionen für ein Backup in die oder aus der Public Cloud?

Disaster Recovery: Cloud und Tape sollten Sie in Ihre Strategie einbeziehen

Artikel wurde zuletzt im Mai 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Backup-Tools

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close