- stock.adobe.com

Mit Global-File-System-Interface Datenwachstum eindämmen

Will man den Speicher des File-Servers nicht ständig an seine Grenzen bringen, so lohnt sich der Einsatz eines globalen File-Systems über ein entsprechendes Interface.

In den letzten Jahren haben Speicher-Administratoren mit einem hohen Datenwachstum zu kämpfen. Obwohl dieses Wachstum typischerweise alle Bereiche eines Unternehmens betrifft, hat sich die Speicherung unstrukturierter Dateidaten als besonders problematisch erwiesen. Dateisysteme, auch solche, die auf mehreren Servern verteilt sind, haben Speicherlimits, die leicht erreicht werden können. Wenn ein Unternehmen mit diesen Einschränkungen konfrontiert wird, kann ein globales Dateisystem – ein Global File System – hilfreich sein.

In der Vergangenheit haben Unternehmen aus mehreren Vorgehensweisen gewählt, wenn die Storage-Grenzen des Dateisystems erreicht sind. Zu den Optionen gehören die Archivierung kalter (kaum genutzter) Daten, die Erstellung eines sekundären Datei-Repositorys, das auch die Erstellung eines Datensilos oder die Verschiebung der Daten in den Objektspeicher innerhalb einer Public Cloud übernimmt. Während Storage-Migrationen in die Cloud oft die bevorzugte Option sind, stellen diese Migrationen ihre eigenen Herausforderungen dar, wie unvorhersehbare Kosten, schlechte Leistung und möglicherweise sogar die Notwendigkeit, Anwendungen neu zu kodieren.

Eine weitere Option ist die Implementierung einer globalen Dateisystemschnittstelle (Global File System Interface). Solche Schnittstellen bieten softwaredefinierte Speicherfunktionen, die die Sicherung von Dateien erheblich vereinfachen und letztendlich die Art und Weise verändern könnten, wie wir Speicher kaufen, bereitstellen und ihn in Storage Tiers aufteilen.

Mehr als eine Konsolidierungsoption

Zwei der weltweit führenden Anbieter von Dateisystem-Schnittstellen sind Panzura und Nasuni. Jeder hat seine eigene Art, Dinge zu tun, aber beide bieten Unternehmen die Möglichkeit, mit dem Ausstieg aus dem Legacy-NAS zu beginnen, zugunsten von Speicher, der skalierbarer und einfacher zu verwalten ist.

Auf den ersten Blick mag es verlockend sein, diese Technologie als kaum mehr als Datenkonsolidierungsprodukte zu bezeichnen. Es gibt jedoch einige wichtige Funktionen, die globale Speicher-Tools von alltäglichen Konsolidierungsoptionen wie verteilten Dateisystemen unterscheiden.

Eine der Hauptunterscheidungsmerkmale von Panzura und Nasuni gegenüber anderen Dateikonsolidierungsmethoden ist die Art und Weise, wie sie Daten speichern. Typischerweise speichern Dateiserver Daten über ein Dateisystem, wie z.B. Network File System (NFS) oder ein NT-Dateisystem. Wie bereits erwähnt, haben diese Dateisysteme Grenzen. Anstatt von einem herkömmlichen Dateisystem abhängig zu sein, speichern globale Dateisysteme Daten auf einem Objektspeicher. Einige unterstützen nur Cloud Storage, während andere On-Premises oder hybride Storage-Lösungen unterstützen.

Die Objektspeicherung verwendet kein herkömmliches Dateisystem. Stattdessen verwendet es eine flache Speicherstruktur, in der Dateien eine einfache Kennung zugewiesen wird. Globale Dateisystemschnittstellen fungieren als Speicher-Frontend und ermöglichen es Unternehmen, weiterhin über NFS oder ähnliches auf ihre Daten zuzugreifen. Die Schnittstelle übersetzt dann die Dateisystemaufrufe in RESTful-API-Aufrufe, die mit dem Backend-Objektspeicher kompatibel sind. Dieser Ansatz ermöglicht eine unbegrenzte Dateispeicherung, ohne dass die Art und Weise, wie Benutzer und Anwendungen auf Dateidaten zugreifen, vollständig geändert werden muss.

Vorteile der globalen Dateiablage

Einer der Vorteile bei der Verwendung einer globalen Dateispeicherschnittstelle ist die Dateiversionierung. Die Versionierungsfunktionen variieren von Anbieter zu Anbieter, können aber in der Regel so konfiguriert werden, dass sie automatisch mehrere Versionen von Dateien speichern. Dadurch ist es möglich, zu früheren Dateiversionen zurückzukehren, ohne Backup- und Wiederherstellungsvorgänge durchführen zu müssen. Ein Rollback kann auf Datei- oder Volume-Basis erfolgen. Darüber hinaus können frühere Dateiversionen durch WORM-Funktionen unveränderlich werden. Solche Fähigkeiten können Unternehmen einen großen Vorteil im Kampf gegen Ransomware bieten.

Globale Dateispeicherschnittstellen zielen auch darauf ab, die Leistung zu verbessern, indem sie lokal heiße (häufig aufgerufene) Dateien zwischenspeichern. Normalerweise befinden sich die unstrukturierten Daten eines Unternehmens in einem Objektspeicher-Repository, in dem die Daten dedupliziert und verschlüsselt werden. Diese Daten können auch aus Gründen der Redundanz oder des schnelleren Zugriffs auf die Daten aus anderen Regionen georepliziert werden. In beiden Fällen können die am häufigsten und zuletzt abgerufenen Daten lokal zwischengespeichert werden, um eine optimale Leistung zu gewährleisten.

Während globale Dateisystemschnittstellen wahrscheinlich am besten als Konsolidierungsmethoden bekannt sind, bringen sie oft Funktionen wie Datenverschlüsselung – sowohl im Ruhezustand als auch im Transit – Deduplizierung und automatische Versionierung in die Tabelle. Zusätzlich zu diesen Funktionen kann es jedoch weitere zusätzliche Feature geben, die von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sind. Einige Anbieter bieten beispielsweise eine Schnittstelle an, die es Benutzern ermöglicht, über einen Webbrowser auf ihre Dateien zuzugreifen. Ebenso kann ein Anbieter auch mobile Anwendungen für den Zugriff auf Dateidaten bereitstellen. Eine weitere wichtige Funktion sind die nativen Disaster Recovery-Funktionen.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Wie sich Block-, File- und Objekt-Storage integrieren lassen

Steht das traditionelle File System vor dem Aus?

Open-Source-Dateisysteme im Vergleich

Artikel wurde zuletzt im Oktober 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Kapazitätsoptimierung von Primärspeicher

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close