Creativa - Fotolia

Softshell Vendor Report: Übersicht für Backup und Security

Nicht weniger als 1.279 Hersteller von Backup und Security werden im Softshell Vendor Report einer kritischen Prüfung unterzogen, um so schwarzen Schafen keine Chance zu geben.

Es gibt eine Vielzahl von Anbietern im Markt für Backup und Security, aber wer kann dabei die Übersicht behalten? Der Münchner Distributor Softshell AG hat sich die Mühe gemacht, hier für mehr Klarheit zu sorgen.

Der Softshell Vendor Report, der als gedruckte Ausgabe und PDF sowie auf der Website des Distributors erhältlich ist, listet 1.279 Backup- und Security-Hersteller weltweit auf, wovon 383 in der DACH-Region aktiv sind. 

„Wir beobachten, dass internationale Firmen im Schnitt zehn Jahre brauchen, bis sie in den deutschsprachigen Markt expandieren und dort eine Niederlassung eröffnen“, erklärt Gerald Hahn, Vorstandsvorsitzender der Softshell AG. „Die Frage ist nun, wer ein verlässlicher Geschäftspartner ist. Wir wollen die Kunden schützen vor Reinfällen und einen Fingerzeig auf schwarze Schafe geben.“

13 Prozent aller analysierten Unternehmen haben ihre Zentrale in Deutschland, Österreich oder Schweiz, knapp 20 Prozent aller weltweit agierenden Anbieter verfügen über eine Niederlassung im deutschsprachigen Raum. Jedoch bieten nur rund 41 Prozent dieser Akteure auch deutschsprachigen Support an.

Als neutrale Instanz analysiert die Softshell AG, welche nationalen und internationalen Anbieter es hierzulande gibt, aus welchen Ländern sie stammen und auf welche Technologien sie setzen. Der Value Added Distributor stellt auf den Prüfstand, wie gut sich die Marktteilnehmer auf die Anforderungen des deutschsprachigen Marktes einstellen und bewertet ihre Marktreife mithilfe des Softshell Vendor Score.

Sämtliche Hersteller werden auf Basis von Gesprächen mit einem Unternehmensrepräsentanten durchleuchtet und analysiert. Softshell recherchiert darüber hinaus Hintergrundinformationen wie Besitzverhältnisse, Investoren, Umsatz, Mitarbeiterzahl sowie die Historie von Mitarbeitern und ihre Reputation.

Die abgefragten und recherchierten Ergebnisse fließen in den Score ein, so dass schließlich eine einzige Zahl Auskunft gibt über Seriosität und Solidität eines Herstellers sowie dessen Befähigung, in Deutschland Geschäfte zu machen.

Die besten Unternehmen mit jeweils zehn Punkten haben den goldenen Softshell Vendor Award 2017 erhalten. Dies waren die Airlock By Ergon Informatik AG, EgoSecure GmbH, Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH (zuvor gateprotect GmbH) und die Virtual Forge GmbH.

Der Softshell Vendor Report ist 2017 bereits zum dritten Mal erschienen, Die Veröffentlichung einer aktualisierten Neuauflage ist für Sommer 2018 geplant.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Gartner: Disaster Recovery as a Service (DRaaS) entwickelt sich weiter

NAS-Arrays: Kriterien für die Kaufentscheidung

Microsoft, SAP und Co.: Marktüberblick Cloud ERP

Artikel wurde zuletzt im Januar 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Storage-Marktforschungsreports

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close