Victoria - Fotolia

Vmware NSX soll wie RAID Array wirken

VMware NSX ist nicht nur für Netzwerk-Virtualisierung geeignet, sondern verbessert in Kombination mit VMware vSAN auch die Speicherstruktur, ähnlich wie ein RAID Array.

VMware stellt die Netzwerk-Virtualisierungs-Lösung NSX in den Mittelpunkt seiner Wachstumsstrategie. Zusammen mit vSAN soll nicht nur das Netzwerk, sondern auch Storage umgestaltet werden.

Joe Baguley, Vice President und Chief Technology Officer, EMEA VMware, erklärt: „Wir haben NSX nicht gemacht, um Cisco zu ärgern, das war nur ein netter Nebeneffekt.“

NSX vereinfacht die Bewegung virtueller Maschinen und vSAN ergänzt es. „Wir haben Netzwerk-Virtualisierung standardisiert und bringen es auf den Markt. Wir sind noch nicht ganz am Ziel, aber wir erreichen langsam die Effektivität eines RAID Arrays“, so Baguley.

Die gemeinsame Nutzung von NSX und vSAN soll der Nano Edge Server erleichtern, der derzeit noch ein Forschungsprojekt ist. Der Nano Edge Server soll ruggedized und voll redundant für den Einsatz unter extremen Bedingungen sein. Geplant ist eine Box aus zwei Servern mit vSAN und NSX. Als Preis sind weniger als 10.000 Dollar angedacht bei einer Nutzlast von weniger als 100 virtuellen Maschinen.

Bereits verfügbar, aber noch in der Betaphase sind die Pivotal Container Services (PKS). Sie ermöglichen hochverfügbare Container-Operationen für Kubernetes. PKS ist ausgelegt für Clustered Workloads wie Apache Spark und Elasticsearch sowie bereits als Container ausgelegte Anwendungen. PKS läuft auf der Basis von NSX und wird gemeinsam von VMware und Pivotal vertrieben.

„NSX ist wichtig für Anwendung und Anwendungsentwicklung und ermöglicht Edge Architekturen“, betont Baguley.

Der Erfolg von NSX wird derzeit noch gehemmt durch den Mangel an ausgebildeten Spezialisten. VMware will noch verstärkt in das Training seiner Partner investieren.

Emil Gagala, Network und Security Architect bei VMware, weist NSX den Weg in die Cloud. NSX Cloud ist die Architektur, das NSX Cloud Dashboard die Schaltzentrale. Der Kunde muss seinen AWS Account über ein Cloud Gateway zur NSX Cloud verbinden. Der Cloud Service Manager verwaltet die Instanzen in der Public Cloud.

Für Sicherheit ist gesorgt: NSX Public Cloud Gateways erzwingen Standard Quarantäne Policies und der NSX Agent den NSX Cloud Distributed Firewall.

„Andere Cloud Sicherheitskontrollen haben ihre Grenzen: AWS nutzt statische Security Groups, wir dagegen nutzen dynamische. Das gleiche gilt für Azure und Microsoft. Wir ermöglichen Verteidigung in der Tiefe durch Quarantäne“, erklärt Gagala.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Schnelleinstieg in VMware NSX

Welche Vorteile die Netzwerk-Virtualisierung mit VMware NSX bietet

VMware NSX für das Software-defined Data Center nutzen

Artikel wurde zuletzt im Januar 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Storage-Netzwerkvirtualisierung

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Mit dem Absenden dieser Daten erklären Sie sich bereit, E-Mails von TechTarget und seinen Partnern zu erhalten. Wenn Ihr Wohnsitz außerhalb der Vereinigten Staaten ist, geben Sie uns hiermit Ihre Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu übertragen und in den Vereinigten Staaten zu verarbeiten. Datenschutz

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close