iaremenko - stock.adobe.com

Wie Blockchain-Storage Unternehmen revolutionieren könnte

Blockchain verspricht mehr Vertrauen, Zuverlässigkeit und Sicherheit für Storage, aber ist sie soweit, eine Mainstream-Technologie zu werden? Experten geben ihre Meinung ab.

Blockchain ist heutzutage ein großer Hype, von dem viele behaupten, dass es das Potenzial hat, viele Technologien, einschließlich Storage, zu transformieren – wenn nicht sogar zu revolutionieren. Während die langfristigen Auswirkungen von Blockchain und Blockchain-Datenspeicherung noch offen sind, lässt sich nicht leugnen, dass sie bereits viel Aufmerksamkeit erregt hat.

Blockchain bietet einen neuen, dezentralen Ansatz zur Verwaltung und Speicherung von Daten aus einem Rechenzentrum oder über die Cloud. Anstatt Daten in ihren eigenen Rechenzentren zu speichern, wie es bei zentralen Cloud-Speicherplattformen der Fall ist, arbeiten dezentrale Cloud-Speicherplattformen mit so genannten Farmern zusammen, die ihre überschüssige Festplattenkapazität im Austausch für eine Art Kryptowährung oder Token mieten. Diese Farmer können DevOps-Profis mit zusätzlicher Kapazität in ihren Rechenzentren oder eine Person mit übermäßigem Festplattenspeicher sein. Die Kapazität wird Entwicklern, Ingenieuren und anderen Speichernutzern im Austausch für Krypto-Zahlungen zur Verfügung gestellt.

Blockchain im Storage verwendet eine Blockchain-Anwendung als Speicherprotokoll und erstellt einen virtualisierten Speicherpool. „Der attraktivste Aspekt ist, jeden allgemeinen Infrastrukturbesitzer teilnehmen zu lassen und einen Speicherressourcenpool zu schaffen, der die Ressourcen der IT-Speichersysteme schont“, sagt Larry Chiu, Direktor für globale Speichersystemforschung bei IBM Research.

Zahlreiche Vorteile

Als dezentraler Cloud-Speicher, der auf mehrere Knoten verteilt ist, verspricht Blockchain eine bessere Zuverlässigkeit, Sicherheit, Performance und Wirtschaftlichkeit als eine zentrale Cloud. „Im Großen und Ganzen ist dezentraler Speicher zuverlässiger und widerstandsfähiger als herkömmlicher Speicher“, sagt Shawn Wilkinson, Mitbegründer und Chief Strategy Officer bei Storj Labs, einem dezentralen Cloud Storage Service Provider.

Blockchain bietet einen neuen, dezentralen Ansatz zur Verwaltung und Speicherung von Daten aus einem Rechenzentrum oder über die Cloud.

Die Blockchain-Datenspeicherung ist verschlüsselt, und es gibt keinen zentralen Ort, an dem jemand angreifen kann. „Das macht es so, als würde man verschlüsselten Sand an einem verschlüsselten Strand verteilen“, sagte Wilkinson.

Transparenz, Zugänglichkeit und Ausfallsicherheit von Daten gehören zu den Hauptvorteilen der Blockchain-Speicherung, sagt John Adams, CTO der Regium Foundation, einem Blockchain-basierten Content Royalty Management Service. „Die gespeicherten Daten sind dann unveränderlich und überprüfbar, solange es Knoten im Netzwerk gibt, die eine Kopie der Daten zu enthalten“, sagte Adams.

Blockchain sorgt auch für eine Transparenz, die Cloud-Anbieter in der Regel nicht erreichen können. „Das bedeutet, dass der Benutzer mehr Kontrolle darüber hat, wie und wo seine Daten gespeichert werden“, sagt Luka Horvat, Leiter der Abteilung für vertikale und Blockchain-Entwicklung bei Toptal, einem Talent Recruitment Service. Die Daten werden in redundanten Chunks über mehrere Knoten im Netzwerk gespeichert und nicht nur auf einer Maschine, sagt Horvat. Der Ansatz bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, denn „potenzielle Angreifer, die Daten erfassen wollen, müssten eher eine Reihe von Rechnern durchbrechen als nur einen einzigen“, stellte er fest.

Blockchain-Datenspeicher hat mindestens so viele Anwendungen wie Cloud-Speicher, fügte Horvat hinzu. „Es bietet den Benutzern die Möglichkeit, ihre Daten sicher zu speichern und bei Bedarf und von überall darauf zuzugreifen.“

Unveränderliche Inhaltsspeicherung ist ein Bereich, in dem private Blockchain für Storage besonders wertvoll sein könnte, sagte Geoff Tudor, Vice President bei Panzura, einem Multi-Cloud-Daten-Management-Unternehmen. „Dies wäre für Dinge wie die Aufnahme von Urkunden, Titeln, medizinischen Bildern, Videos von gesetzlichen Zeugnissen – jeder Anwendungsfall, bei dem Sie rechtliche Beweise vorlegen müssen, dass die Datei nicht manipuliert wurde.“

Nachteile der Blockchain

Blockchain-Speicher repliziert und verteilt Datenblöcke über eine große Anzahl von IT-Infrastrukturen und vermittelt den Eindruck von Hochverfügbarkeit und Datenzuverlässigkeit.

Die Rollen in einem Blockchain-Ökosystem
Abbildung 1: Die Rollen in einem Blockchain-Ökosystem

Dennoch muss jede Verteilungs- und Replikationsstrategie mit dem Bewusstsein für die physischen und logischen Topologien der IT-Infrastrukturen kombiniert werden, um ein Wiederherstellungsszenario für Hardware-, Strom- und Softwareausfälle zu schaffen, sagte IBMs Chiu. „Zum Beispiel kann der Blockchain-Speicher in einer nicht vertrauenswürdigen oder unbekannten Umgebung mehrere Peers haben, die jeweils eine Kopie der Daten haben, die sich im selben Metro-Bereich befinden. Sobald ein Metro-Bereich von einem größeren Ausfall betroffen ist, wird die Datenverfügbarkeit eingeschränkt.“

Andererseits wird in einer vertrauenswürdigen Umgebung die Verfügbarkeit wahrscheinlich weitgehend unberührt bleiben, da die Blockchain für den Datenspeicherbesitzer den Standort des Blockchain-Storage-Peer auswählt, um die Datenverfügbarkeit zu maximieren,

Einer der größten Nachteile der Blockchain-Datenspeicherung besteht darin, dass die Daten dezentral gespeichert werden. Da Daten konsolidiert werden müssen, um die Zugriffe zu gewährleisten, müssen die Chunks der Blockchain von verschiedenen Knotenpunkten abgerufen werden, ein Prozess, der das Netzwerk und seine Betreiber operativ belastet, sagt Toptals Horvat. Es kann einige Zeit dauern, bis die Blockchain eine ernsthafte Konkurrenz für den Cloud-Speicher darstellt, fügte er hinzu, denn dieser sei billig, weit verbreitet und in verschiedenen Formen erhältlich. „Blockchain-Speicher haben noch Raum für Wachstum, um das gleiche Niveau zu erreichen“, sagte Horvat.

Die Sicherheit der Blockchain-Datenspeicherung ist möglicherweise auch nicht so hundertprozentig gewährleistet, wie viele Befürworter glauben. Da alle „smarte“ Verträge für die Inspektion sichtbar sind, ist es für potenzielle Angreifer möglich, Lücken in der Sicherheit für die Nutzung zu identifizieren, sagt Scott Kahn, CIO von LunaDNA, einer Forschungsplattform für Genomik und Gesundheit. „Datenschutzbestimmungen, wie GDPR und der California Consumer Privacy Act, erfordern eine sorgfältige Beachtung aller Orte, an denen Daten über eine Person erhoben werden."

Andere Befürworter betrachten diese Bedrohung jedoch als theoretisches und adressierbares Thema und führen an, dass die Blockchain-Technologie immer noch viel sicherer ist als die meisten bestehenden Speichertechnologien. „Da die Menschen sich mehr Sorgen um den Datenschutz machen und Gesetze wie GDPR weiterhin verabschiedet werden, kann dezentrale Speicherung eine Lösung für unsere wachsenden Datenanforderungen darstellen“, resümiert Wilkinson.

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Nächste Schritte

Blockchain-Technologie: Hype oder marktreife Technik?

Tipps zur Blockchain-Implementierung

Die wichtigsten Begriffe rund um Blockchain

Artikel wurde zuletzt im November 2018 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Data-Center-Storage

Diskussion starten

Schicken Sie mir eine Nachricht bei Kommentaren anderer Mitglieder.

Bitte erstellen Sie einen Usernamen, um einen Kommentar abzugeben.

- GOOGLE-ANZEIGEN

SearchSecurity.de

SearchNetworking.de

SearchEnterpriseSoftware.de

SearchDataCenter.de

Close